Posts

Gepflegte Herrenfreizeit – was ist das?

Bild
Ich brauche mal eure Hilfe. Der Karlsson und der Pit haben mich ganz durcheinander gebracht. Dauernd reden sie von gepflegter Herrenfreizeit, aber wenn ich mehr wissen will, werden sie ausweichend und tun so, als sei das was total Geheimes und Eingeweihtes. Bei Google komme ich auch nicht weiter. Wenn ich "Herrenfreizeit" eingebe, werden mir Sporthemden und Trekkingschuhe angezeigt. Was ist denn nun so mysteriös an dem Ding? Da rotten sich Männer zusammen, soweit habe ich es verstanden, aber dann? Was macht man dann zusammen? Und wozu?  Muss man überhaupt viele sein?    Ist es wichtig, dass man ähnlich aussieht?   Oder gilt auch multikulti? Da sich sogar der Pit zu Wort meldet und den Eindruck vermittelt, als habe er mächtig Ahnung von dem Thema, frage ich mich, ob man vielleicht gemeinsam ... .... gärtnert. Zierpflanzen züchten soll ja sehr beruhigend für die Nerven sein.   Nutzpflanzen sind sehr nützlich, dazu schmackhaft. Es macht stolz und stark, bäuerlich

Gut so?

Bild
Hach, ich bin ja so aufgeregt. In wenigen Tagen brechen wir zu unserer Mount-Everest-Reise auf. Ich habe fleißig geübt: jeden Morgen 5 Kilometer Rundenfliegen ohne Stopp, danach 10 Minuten Fleischklopfer stemmen und schließlich auf YouTube zuschauen, wie man ein Zelt zusammen- und wieder abbaut. Jetzt bin ich fit. Die Fendy hat vor allem Gymnastik gemacht: Po wackeln, Beine stretchen und richtig atmen. Letzteres sei sowieso total wichtig, wenn man Sängerin werden will, damit die Stimme nicht umknickt, sondern tief aus dem Unterbauch hervorkommt, sagt sie. Deshalb hat sie auch dauernd "Mo-mo-mo" gemacht oder "Haa-hoo-haa". Zusammen mit dem Beinwerfen sah das aus wie ein Aufzieh-Funkenmariechen, deren Laufwerk knarzt – Die Fendy hat doch keine Knie! Ich hab ihr dann empfohlen, sich besser gegen aggressives Wetter zu präparieren. "Wie das?", hat sie gemeint. Weiber sind viel zu arm an Fantasie. "Mit dem Fön natürlich!", habe ich klargestellt. "

Hysterisch, bekloppt, verfressen

Bild
  Wie ihr wisst, bin ich ja noch neu auf dem Gebiet des Tourismus. Noch sind wir nicht zusammen verreist, und obwohl ich mich wahnsinnig freue auf unsern Trip zum Mount Everest, gebe ich zu, dass ich noch ein wenig Hilfe benötige, um mich bei euch zurechtzufinden. Ich hatte ja schon geschrieben, dass mir der Max freundlicherweise vor seinem Abschied seine Notizen überreicht hat. Ich finde sie sehr nützlich. Zu jedem von euch hat er eine kurze Charakteristik aufgestellt. Ich weiß nun, worauf ich achten muss. Trotzdem fände ich es beruhigend, wenn ihr mir bestätigen würdet, dass der Max richtig liegt mit seiner Beschreibung und nicht etwa übertrieben hat. Deshalb poste ich hier seine Notizen in Originallänge. Eventuelle Einsprüche nehme ich gern und interessiert entgegen. Los geht's.       Duisburg Cora Die Cora ist meine älteste Freundin. Sie ist schon uralt und hat noch immer keinen Mann abgekriegt. Zwar lebt sie mit dem Paule zusammen, aber von Erotik kann keine Rede sein, j

Guten Tag und hallo

Bild
Wir wollen uns mal kurz vorstellen. Wir sind Boff und Fendy.    Vor kurzem sind wir in das Zuhause von Max und Mia gezogen. Wir haben eine nagelneue Voliere bekommen und einen Account, damit wir ... äh ...  damit ich den Blog hier aufmachen kann.  Noch ist nicht alles fertig und es gibt auch noch nicht viele Fotos von uns. Aber ich dachte, ich fange einfach mal an, der Rest wird sich schon geben. Bald sollen wir mit euch zum Mount Everest fliegen, nicht? Der Max hat uns seine und Mias Flugkarte geschenkt. Dafür soll ich dann die Augen offen halten und über alles genauestens berichten. Ich bin jetzt Reporter, hat er gesagt. Na schön, dann mach ich das mal.  Vom Max habe ich auch Beschreibungen bekommen, wer ihr alle so seid und was ihr so macht. Er meint, ich müsse doch wissen, wen ich alles in meiner Reisegruppe hätte, um effektiv darauf zu reagieren. Ich bin mir bloß nicht ganz sicher, ob die Steckbriefe realistisch sind oder ob er hier und da ein bisschen übertrieben hat. Vielleicht