Posts

Flying Hoppers

Bild
Gestern waren wir beim Erik in Celle. Die „Flying Hoppers‟ veranstalteten ein Showprogramm. Er ist der Trainer der Truppe, wie man weiß. Erst dachte ich, der Erlös sei für unsere Reisekasse, weil der Erik doch schon so selbstlos beim Haar- und Spielzeugverkauf mitgemacht hat, obwohl er gar nicht verreisen will, aber er meinte, nee, die Kohle brauchten sie selber für neue Trikots und Übungsgeräte. Wir sind natürlich trotzdem hingefahren, vor allem weil wir Unterstützung aus Schleswig-Holstein hatten. Die Amy war nämlich auch eingeladen. Seit der Erik auf dem Pferdehof seine denkwürdige Hospitation im hauseigenen Totmacher-Business überlebt hat, verbindet ihn eine freundschaftliche Sympathie mit der Amy. Sie sei so erfrischend unbrutal, weiß er zu schätzen. Und weil die Amy gerade aus dem Krankenhaus gekommen ist und noch viele Tabletten nehmen muss für ihr Herz, hat sich der Pit bereit erklärt, sie zu begleiten. Dem Erik war das sehr recht. Nicht dass er grundsätzlich was gegen den Luke

Hair

Bild
  Ich bin ja so aufgeregt! Endlich kommt Geld in die Kasse und wir müssen nicht mehr beim Luke anfragen, ob er uns gütig etwas zur Urlaubsgestaltung zuschießt. Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Diesmal wollen wir selbst bezahlen (und auch nicht vor Ort unsern Aufenthalt verdienen). Damit dies möglich wird, haben wir uns in einer gemeinsamen Anstrengung eine Einnahmequelle geschaffen, die hoffentlich den Schotter nur so anspülen wird. Jedenfalls sind die Anzeigen fertig und ich zeige euch jetzt, was ich bei „Fell, Federn, Schwarte – der heiße Flirttreff‟ eingestellt habe. In der Online-Ausgabe haben sie jetzt bekanntlich auch Biete/Suche-Seiten. Die sind kostenlos. Da sagt der kluge Handelsmann nicht nein. Wie man weiß, ging die Grundidee vom Karlsson aus. Er musste sich neulich einer häuslichen Frisöraktion unterziehen und dabei kam mir der Gedanke, dass man seine abrasierten Flusen irgendwie zu Geld machen müsse, statt sie wie bisher im Garten auszulegen, damit die Vögel sie kostenl

Happy Birthday, Ringelplüsch

Bild
  Bleib gesund, bleib hungrig, bleib uns erhalten!     Dein Boff und die Fendy Foto: © Club der glücklichen Vierbeiner

Happy Birthday, Lockensepp

Bild
  Lieber Karlsson! Leider konnte ich dir nicht an deinem Ehrentag gratulieren, weil ich auf einem Workshop war ("Ich bin blau, du siehst rot - Farblehre für Führunskräfte"). Heute bin ich erst nach Hause gekommen.  Hast du schön gefeiert auf deinem Anwesen? Ich hoffe, die Obstbäume, die Maulwürfe, die Stare und all die andern Untertanen sind am Morgen zu dir gekommen und haben dich mit einem Geburtstagsständchen geweckt. Und du bist dann auf den Balkon getreten, hast huldvoll die Ovationen entgegengenommen und anschließend ein paar Salzstangen und ein Glas Bowle servieren lassen. Das macht man doch so als Gutsherr, nicht wahr?  Wir wünschen dir ein wunderbares neues Lebensjahr. Wir wollen noch oft mit dir verreisen. Dein Boff und die Fendy PS. (siehe ersten Kommentar) Ja, das stimmt. Der Karlsson hat ein Foto geschickt. Es zeigt ihn an seinem Geburtstag. Dazu heißt es:  "An meinem Geburtstag darf ich es auch MAAAL gut haben, so."  Alsooo... wir glauben ja, er schumm

[mɜˈdɜirɜ]

Bild
Wir saßen im Flugzeug. In Hannover waren wir eingestiegen. Jetzt flogen wir schon vier Stunden, konnten aber nichts sehen am Fenster außer dem grisselligen Grau der Wolken. Unter uns musste der Atlantik sein, denn in 15 Minuten würden wir landen und wir wussten, dass Madeira eine Insel ist. Sie liegt etwa 600 km westlich der afrikanischen Küste. Drum herum ist nur Wasser. Wir freuten uns auf die Landung, weil es auf unsern beiden Sitzen ziemlich eng war. Auf dem einen hatten sich der Pit (inklusive Proviantbeutel), die Cora, die Luna und die Fendy zusammengequetscht. Den zweiten Sitz teilte ich mir mit dem Karlsson. Andere Kombinationen hatten wir zwar ausprobiert, waren aber wegen mangelnder Effektivität davon abgekommen. Es waren Fensterplätze, immerhin, aber jedes Mal, wenn sich jemand vorbeugte, um einen Schluck Orangensaft zu nehmen, oder die Bordillustrierte aufgeschlagen wurde, rutschte die Cora gegen die Luna und die Fendy knallte mit dem Kopf gegen Pits Fresstüte oder drohte i